OSTFRIESLAND | NIEDERSACHSENWEIT

372 Seiten, 251 Abbildungen und 4 Tabellen - Zur Bestellung

 

Inhaltsverzeichnis

 

Björn Thümler

Grußwort des Ministers für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen  ................................................................................................. 11

 

Rico Mecklenburg

Vom Gestern ins Heute  .................................................................................... 13

 

Helmut Collmann

Rolf Bärenfänger  .............................................................................................. 16

 

Jan F. Kegler

NDR – Nur die Ruhe... Vorwort des Herausgebers .......................................... 20

 

Heike Reimann

Schriftenverzeichnis Rolf Bärenfänger  ............................................................. 24

 

 

ARCHÄOLOGIE OSTFRIESLANDS UND DER FRIESISCHEN SEELANDE

 

Axel Heinze

Eine Theorie über die Entwicklung der Marschenlandschaft im Harlingerland   39

 

Jana Esther Fries

Flaches Land und 1000 Hügel. Der denkmalpflegerische Umgang mit Wurten zwischen Wangerland und Butjadingen  ........................................................... 49

 

Henny Groenendijk

Glockenbecherzeitliches Feuer auf dem Hasseberg (NL/D) ............................. 53

 

Michael Geschwinde

Die bronzezeitliche Siedlung Hesel FStNr. 85. Von der Peripherie ins Zentrum und zurück ........................................................................................................ 61

 

Wolfgang Schwarz

Bronzezeitliche Doppelpfostenreihen in Ostfriesland, eine Forschungsfrage ... 73

 

Felix Bittmann und Steffen Wolters

Eisenzeitliche u. frühmittelalterliche Kultur- u. Wildpflanzenreste aus der Dorfwurt Upleward ............................................................................................ 81

 

Jan F. Kegler

Die „Wiederbesiedlung“ der ostfriesischen Geest im frühen Mittelalter  ........... 91

 

Angelika Burkhardt

„Nargens gift so faste Knaken“. Anthropologische Bemerkungen zu den Skeletten historischer Ostfriesen .................................................................... 103

 

Kristina Nowak-Klimscha und Kara Schmidt

Schellen auf dem frühmittelalterlichen Gräberfeld von Schortens, Ldkr. Friesland – Zur Verbreitung und Funktion eines seltenen Trachtbestandteils ................ 113

 

Silke Grefen-Peters, Christina Peek und Annette Siegmüller

Neue Ergebnisse der anthropologischen und archäologischen Forschungen

am Gräberfeld von Dunum (Landkreis Wittmund) .......................................... 121

 

Hardy Prison

Auf den Trichter gekommen! Ungewöhnliche keramische Objekte aus Ostfriesland ..................................................................................................... 127

 

Stefan Krabath und Gerhard Kronsweide

Mittelalterliche Wachspokale aus Emden als Indiz lokaler Sepulkralkultur ..... 137

 

Marion Brüggler

Alles Imagination? Die Ihlower Klosterkirche zwischen Befund und Visualisierung  ................................................................................................. 145

 

Burghardt Sonnenburg

Wenn der Spaten versagt. Der rätselhafte Plytenberg u. seine Erforschung . 151

 

Sonja König

Pfeifen aus Ostfriesland – Pfeifen für Ostfriesland  ........................................ 157

 

 

ARCHÄOLOGIE IN NIEDERSACHSEN, HAMBURG UND BREMEN

 

Axel Friederichs

Eine wahre Schatzkarte für die Archäologie. Die Kartierung des „Düstruper Gräberfeldes“ von 1911/12 und ihr heutiger Nutzen  ...................................... 165

 

Daniel Nösler, Stephan Berke und Hauke Jöns

Ein kaiserzeitliches Zentrum im Nordwesten. Eine kurze Bilanz bisheriger Forschungen am kaiserzeitlichen Gräberfeld von Apensen, Lkr. Stade  ........ 171

 

Ute Bartelt

Hercules in der Region Hannover. Zum Neufund einer römischen Bronzestatuette ............................................................................................... 179

 

Ingo Eichfeld

Zwei Grubenhäuser der Völkerwanderungszeit in Wittingen, Ldkr. Gifhorn ... 183

 

Bernd Habermann

Hoch im Norden … Vierknopffibeln aus Immenbeck  ..................................... 191

 

Babette Ludowici

Große Tiere, weit gereist? Gürtelbeschläge mit Tierstil-I-Dekor aus Immenbeck (Buxtehude) . 199

 

Andreas Wendowski-Schünemann

Cuxhaven und das Mittelalter – einige Randbemerkungen zum Thema ........ 205

 

Andrea Finck und Andreas Schäfer

Das frühe Mittelalter an Heidbek und Schwinge  ............................................ 211

 

Stefan Hesse

Siedlungs- u. Bestattungsplätze des 8. bis 10. Jahrhunderts im Landkreis Rotenburg (Wümme) .....................................................................................  223

 

Andreas Hüser

Buntes aus der Abfallgrube. Frühneuzeitliches Fensterglas aus Dorum (Landkreis Cuxhaven)  .................................................................................... 233

 

Markus C. Blaich

Klöster der Bettelorden in Nieders. u. ihr Nachwirken bis in die Neuzeit  ....... 239

 

Elke Först

Aus der Kloake eines holländischen Holzhändlers in Harburg  ...................... 249

 

Uta Halle

Das „äusserst schlechte Wetter“ im Jahre 1816 u. eine Holzkonstruktion in Bremen-Lankenau  ........................................................................................  261

 

 

OSTFRIESLAND: HISTORISCH UND GEGENWÄRTIG

 

Hajo van Lengen

Vom „Hohen Haus“ zum „Dicken Turm“. Kennzeichen der Herrschaftsentwicklung im freien Ostfriesland während des Mittelalters  ....... 273

 

Annette Kanzenbach

Wiederentdeckt: Zwei Gemälde des Emder Künstlers Martin Faber  ............. 291

 

Friedrich Scheele

… up dem Raethuse voir gherichte. Das Emder Klagebuch im Niedersäch-sischen Landesarchiv – Abteilung Aurich (Rep. 241 A 168). Mit einem Textanhang  .................................................................................................... 301

 

Antje Sander

Ganz oben: Fundstücke und Inschriften in der Turmspitze des

Schlosses zu Jever  ........................................................................................ 311

 

Nina Hennig

„Well Gott vertraut un Schwatten kaut, hett immer dicke Backen“  ................. 319

 

Paul Weßels

Mit „Eala Freya Fresena“ in Frankreich eingefallen – Das Kriegsalbum des Friesen-Bataillons 1940  ................................................................................. 327

 

Bernhard Parisius

„Wir haben die Ökumene praktisch erfunden.“ Erinnerungen von Vertriebenen an das kirchl. Zusammenleben in Ostfriesland nach dem Zweiten Weltkrieg . 337

 

Raoul-Philip Schmidt

Der Zukunft Gehör verschaffen! .................................................................... 345

 

Michael Herrmann

Vom Schülerlesewettbewerb bis zur Stiftung eines Preises für ein plattdeutsches Laienspiel ostfriesischer Prägung – Möglichkeiten und Grenzen der Plattdeutsch-Förderung durch die Ostfriesische Landschaft nach 1945 ........ 351

 

Birgitta Kasper-Heuermann

Steine reden nicht. Unterrichtsmaterial zum Mittelalter in Ostfriesland .......... 359

 

Grietje Kammler

Vorteile statt Vorurteile: Die Chance „Mehrsprachigkeit“. Ostfriesland und das Saterland als Modellregion für frühe Mehrsprachigkeit  .................................. 363

 

Autorenadressen  ............................................................................................ 370

Bildnachweis ................................................................................................... 372

 

 

 

Inhaltsverzeichnis

                                                                                                               Seite
  I. Schulort und Schulgemeinde ...................................................................     1
 II. Die Schule ..............................................................................................      7
III. Die Schulstelle  (Briese) .........................................................................     11

    (Wiesenhann) ........................................................................................     15
IV. Der Schulbetrieb ...................................................................................     19

     1887/88 Smidt ......................................................................................      19

     Die Hauptlehrer als Autoren

IV Der Schulbetrieb ..................................................................................       25

1891-1898 Briese  ...................................................................................       31

1898-1924 Wiesenhann  ..........................................................................       33

1924-1939 Leding ....................................................................................       73

1939-1944 Weber ....................................................................................       92

1945-1959 Bretzler ...................................................................................      98

1959-1968 Cornelius ...............................................................................     126

Liste der Jemgumer Lehrer von 1555 bis 1968 (96) .................................    144
Zeugnisse (3) ............................................................................................    157
Grabsteine von Lehrern (7) ......................................................................    160
Klassenfotos (26) ......................................................................................    162
Anzeige und Berichte (Rheiderland Zeitung)  .........................................  74,186
Schülerberichte 1860-1870 von W. Swarts und L. de Boer ........................   187
Herborg: Volksschule zu Jemgum  .............................................................  >197
Herborg: Lehrerdenkmal Lehrer Wilkens ..................................................  >197
Hölzerne Schultasche  von 1856 ...............................................................  >197

 

Die Seitenzählung endet auf Seite 196. Danach folgen die Seitenzahlen der Originalveröffentlichung:

Herborg: Die Volksschule zu Jemgum  .......................................... 149-152

Herborg; Ein Lehrer Denkmal ......................................................   49 - 58

Über den Bearbeiter: Gerhard Kronsweide  ..............................Buchrückseite

 

Die im Inhaltsverzeichnis aufgeführte kurze Biographie über Pastor Melchert Herborg als Autoren auf der letzten Seite des Buches wurde aus technischen Gründen im letzten Moment herausgenommen. Eine Kurzbiographie zu Herborg findet sich in dit un dat Nr. 4, 1990, S. 1. Danach erfolgte dann sukzessive der Abdruck seiner Kirchenchronik bis dit un dat Nr. 23, 1996. Seine Aufsätze "Die Volksschule in Jemgum" erschien bereits in dit un dat Nr. 50, 2011 und das "Lehrer Denkmal" in dit un dat Nr. 51, 2012. Die aus dem Niederländischen von Gerhard Kronsweide übersetzte Kirchenchronik von Melchert Herborg findet sich auf unserer Homepage unter Historisches/Veröffentlichungen/Jemgum. Die PDF-Datei kann hier heruntergeladen werden (Download). Dort findet sich auch die in der Schulchronik vorgesehene Biographie Herborgs.

Hier auf der Homepage finden sich ebenfalls die Erinnerungen an ihre Kindheit und Schulzeit in Jemgum von Wilhelm Swarts (Download) und Ludwig de Boer (Download).

 

Nachrichten aus dem Heimatverein
Zurückgeblättert

  1. Das stand im Utmiener ... vor 100 Jahren/50 Jahren/25 Jahren ....  9

Bericht des Vereinsvorstands   .................................................................   24
Einladung zur Mitgliederversammlung  .....................................................   30
Neues vom Spöölerklottje  ..................................................  .....................  31
Bericht der Museumsleitung für das Geschäftsjahr 2018/19  ..................    34
Plattdeutsch
Garrelt van Borssum: Söök di wat ut .........................................................  55
Gerd Constapel: Moje Lögens  ......................................                             57
Manfred Boomgaarden: Ut mien Kinnertied: De Koopmannsladen  ..........  60
Carl Ahlrichs: Tant Aaltjes Speckpuffert  ..................................................  62
Johann Janssen un Garrelt van Borssum: En bietje Spaß - Mester Janssen vertellt weer  ............................................................................................   64
Ibeling Korporal: Vörloop  .........................................................................  68
Ibeling Korporal: In Stee van `n Andacht  .................................................  70
Garrelt van Borssum: Racing in the Street  ..............................................  74
Garrelt van Borssum: En Vörmiddag  .......................................................  77
Gerd Constapel: Portrett van en Polder bi Sömmerdag  ..........................  79
Jahresthema - Handel, Handwerk und Gewerbe - Familienbetriebe in Leer
und ihre Geschichte
Einführung: Leers Entwicklung als Handels- und Gewerbezentrum
von Dr. Enno Eimers  ...............................................................................  86
Waterborg und van Cammenga - von der Tauschlägerei zum Fachgeschäft
von Ursel Wosing-Narr  ............................................................................  91
Bi Bünting – Ein Unternehmen und seine Stadt
von Thomas Schumacher  .......................................................................  97
Die    Teehandelsfirmen    „J.    W.    Cöler,    Bergmann    &    Loets“    und    „C.    Bergmann und Sohn“ in Leer von David Steen  ...........................  105
Die Geschichte der Firma „I. W. Wolff“ in Leer von Fritz Wolff  ..............  111
Die „Maschinenfabrik Cramer“ von Ewert und Lüppo Cramer  ..............  118
Die Familie Büttner von Ursel Wosing-Narr  ..........................................  121

Die „Friesische Kakao- und Schokoladenfabrik J. G. van Delden & Co.   
Leer i. Ostfriesland“ von Onno Mensen Folkerts  ..................................  132
Die Geschichte der Firma „Eisengießerei Boekhoff – LEDA Werk“
von Bruno Ukena  ..................................................................................  142
Die „Ostfriesische Honigkuchen-, Keks-, Zwieback- und Bonbonfabrik
Hermann Warsing“ von Onno Mensen Folkerts  ....................................  149
Jüdische Geschäfte in Leer von Menna Hensmann  ..............................  164
Die Firmengeschichte des Familienunternehmens „Wilts“

von Frauke Wilts  ...................................................................................  174
Der Molkereiverband für Ostfriesland von Lutz Ahrens  .........................  180
Wohnen und Arbeiten am Wasser - Kamp 17, 19 und 21

von Lore Houtrouw  ................................................................................  186
Vorgestellt - Hinter den Kulissen
Daniela Akkermann von Tomke Büürma  ................................................  191
Die Büchereigruppe von Tomke Büürma  ...............................................  191
Das Klöppelklottje von Tomke Büürma  ..................................................  192
Danke! von Hilke Boomgaarden  ............................................................  193
Der Heimatverein unterwegs
Frühjahrsexkursion nach Jever und Schortens von Hilke Boomgaarden  198
Der „Nachtspaziergang“ im MuseumsViertel von Hilke Boomgaarden  ...  200
Bewahren - Wissen weitergeben
Der Rummelpott - nicht nur eine Bastelanleitung

von Hilke Boomgaarden  ........................................................................  203
Bewahren - Rezepte aus Mutters Küche.
Mokka-Plätzchen von Doris Tomuschat  .................................................  206
Prüllerkes von Hilke Boomgaarden  ........................................................  207
Erfrischendes für heiße Tage von Ursel Wosing-Narr  ............................  209
Speckpuffert von Carl Ahlrichs  ..............................................................  212
Anhang
Verzeichnis der Autoren  .........................................................................  214
Feste Termine 2019/20  ..........................................................................  215
Kalender / Veranstaltungen / Termine 2019/20  ......................................  216

 

RZ WEENER. Der Heimatverein Reiderland feiert 2019 sein 100-jähriges Jubiläum.   Zu diesem Anlass hat ein Autorenteam das Buch »Das Rheiderland - Neue Beiträge zur Heimatgeschichte« zusammengestellt, das der Heimatverein herausgibt. Vorgestellt wurde diese Neuerscheinung, die bei Risius in Weener gedruckt wurde, am  Montag, 7. Oktober, um 19.30  Uhr im Heimatmuseum, Neue Straße 26, in Weener.


Dr. Andre Köller würdigt den ersten 1. Vorsitzenden des Heimatverein W.S. Itzen und untersuchte die Grenzen des Rheiderlandes. 

 

Die Archäologen Dr. Jan Kegler, Dr. Sonja König und Hardy Prison tragen  »Neues« aus der Urgeschichte des Rheiderlandes bei.   

 

Bernhard Fokken beleuchtet die Geschichte des Nationalsozialismus im Rheiderland und wie das Kriegsende hier aussah. 

 

Dr.  Hermann-Onko Aeikens beschreibt die Entwicklung der Landwirtschaft
der vergangenen Jahrzehnte.

 

Marga von Glan Hesse befasst sich in ihrem  Aufsatz mit Fabriken im  Rheiderland.

 

RZ-Chefredakteur Kai-Uwe Hanken schildert die Geschichte des  Verlagshauses Risius.

 

Mit der jüdischen Gemeinde Jemgum beschäftigt sich Gerhard Kronsweide.

Die rheiderländer Kirchenlandschaft beschreibt Dr. Alfred Rauhaus.


Das Buch kann zum Preis von 25 Euro im Heimatmuseum erworben werden.

Jahresband des Heimatvereins Leer: De Utmiener Band 3 - 2018

Gärten und Parks in Leer und Umgebung:

Weert Reinders: Der Gartenbauverein Leer von 1864 – eine Keimzelle des Heimatvereins

Burghardt Sonnenburg: Der Garten – Sinn- und Urbild der menschlichen Gesellschaft

Matthias Pausch: Historische Gärten und Parks in Ostfriesland

Heike Düselder: Der Evenburgpark - ein Park in einer Herrlichkeit

Jan Ole Smidt: Der Julianenpark - immer noch Leers Naherholungsgebiet

Susanne Sander-Seyfert: : Das Wirken von Ernst Pagels - seine Gärten, seine Stauden

Lore Houtrouw: „Unkel Heini“ un sien „Waldzoopark“

David Steen: Die Geschichte verlorengegangener Gartenanlagen am Ostersteg

Anke Boekhoff: „Lüttje Leer“ und die Bäume – stadtökologische Betrachtungen

Lore Houtrouw und Luise Frisch: Vater und Sohn Cadovius, zwei bedeutende Männer in Ostfriesland

Paul Weßels: Nur für „ordentliche Familien“ - Volkswohnungsbau im Königskamp in Leer 1937-38

"Plattdeutsch"

Ut mien Kinnertied van Manfred Boomgaarden
Mester Janssen vertellt van Garrelt van Borssum
Dööntjes un Vertellsels van Johann Janssen
Malen mit Woorden: Gerd Constapel sien Lyrik van Garrelt van Borssum
Middsömmeravend van Gerd Constapel

 

Erhältlich im Museum des Heimatvereins in Leer für 5 €